Motorik 3-5 monate

Stärken Sie die motorischen Fähigkeiten Ihres Kindes mit leichten Alltagsübungen, es sind keine Werkzeuge erforderlich

Wenn Ihr Baby zwischen 3 und 5 Monaten alt ist, ist es wichtig, dass es so viel Zeit wie möglich auf dem Bauch verbringt, da dies dazu beiträgt, die Kraft der Nacken-, Schulter- und Rückenmuskulatur zu entwickeln.Es ist auch wichtig, sich auf den Gleichgewichtssinn Ihres Kindes zu konzentrieren, da ein gutes Gleichgewicht Schwindel und Reisekrankheit verringert, wenn Ihr Kind etwas älter wird. 

Motorische Übungen 1

Kreisförmige Beinbewegungen

Diese Übung beruhigt das Magen-Darm-System Ihres Babys.
Die Übung ist ideal für Ihr Kind, wenn es zu "festerem" Essen übergeht. Denken Sie daran, im Uhrzeigersinn zu drehen!

Motorische Übungen 2

Aktiver Kopflift

Das Spielen mit Kreiseln kann Ihr Kind dazu motivieren den Kopf zu heben. Wenn Ihr Kind auf dem Bauch liegt, hilft diese Übungen dabei, die Nacken- und Rückenmuskulatur Ihres Kindes zu entwickeln, die den Ausgangspunkt für die gesamte motorische Entwicklung bilden.

Motorische Übungen 3

Der Labyrinth Sinn

Wenn Sie Ihr Kind schwingen, wird der Labyrinth Sinn angeregt. Dieser Sinn hilft zusammen mit dem Sehen, Ihrem Kind ein Gefühl der Eigenbalance zu geben. Machen Sie das Spiel besonders lustig und lassen Sie Ihr Kind sich kurz auf den Beinen halten. Dies trägt dazu bei, Stabilität in den Beinen und Hüften zu entwickeln, was die Voraussetzung für das Krabbeln und Gehen ist.

Motorische Übungen 4

Seifenblasen

Seifenblasen können dazu beitragen, dass Ihr Baby länger auf dem Bauch liegt.
Wenn Ihr Kind nach den Blasen greift, stärkt dies auch den Gleichgewichtssinn Ihres Kindes.

3-5 Monate

Andere tolle Übungen für Ihr Kind

•Rollen Sie das Baby mehrmals ruhig auf einer weichen Oberfläche auf beide Seiten

• Halten Sie Augenkontakt und lächeln Sie Ihr Kind an. Dies sorgt für Intimität zwischen Ihnen und Ihrem Kind und ist die natürlichste Art, um mit einem Säugling zu kommunizieren.

• Machen Sie mit Ihren Armen und Beinen eine Rundreise und überqueren Sie die Mittellinie des Kindes

• Drücken Sie das Baby ein wenig von Ihrem  Körper weg und lassen Sie es schweben

• Legen Sie das Spielzeug etwas weiter weg, um die Bewegung zu fördern

• Übe das Rollen vom Bauch zum Rücken. Helfen Sie, indem Sie den Arm, den das Kind benötigt, unter den Körper legen, damit das Kind leichter rollen kann

• Spielen Sie "Geben und Nehmen"

• Halten Sie die Füße und heben und senken Sie das Gesäß, bis das Baby übernimmt

• Heben Sie das Baby vorsichtig unter beiden Armen vom Rücken zum Sitzen. Geben Sie jedes Mal eine große Ermutigung, wenn das Kind sich selbst hochzieht

Alle Übungen wurden in Zusammenarbeit mit der Motorik-Expertin Jane Mølleskov Mikkelsen von Sanserytmik.dk vorbereitet